Rotonda Business Club

DuMont Rheinland Clubgespräche #Meinungsmacher: Infrastruktur und Verkehr im Rheinland

Am 19.06.2018 waren wieder die #Meinungsmacher zu Gast im Rotonda Business Club, Köln. Der NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Dr. Ulrich Soénius, der geschäftsführende Gesellschafter des Ingenieurbüros Schüssler-Plan Rafael Casser und Experte Dr. Tim Zinke vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) diskutierten unter der Moderation von Lukas Wachten vor rund 110 Gästen das Thema „Infrastruktur und Verkehr im Rheinland. Insbesondere das Thema einer intelligenten Vernetzung im Ballungsraum Köln lies die Diskutanten fleißig das Mikrofon ergreifen. Nach Dr. Ulrich Soénius sollten zunächst die „low hanging fruits“ und die schon seit Jahrzenten in der Planung befindlichen Umgehungsstraßen sofort angepackt werden. Nachdem Rafael Casser mit einer Schilderung der jetzigen Situation gestartet war, entgegnete Dr. Tim Zinke, dass viele jetzige Situationen hausgemachte Probleme seien. Es stehen viele Gelder zur Verfügung, die jedoch mit den jetzigen Prozessen im Ministerium, bei den Vergabeverfahren und mit der Personalsituation nicht direkt ausgenutzt werden können, so NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst. Die jetzigen Planungen reichen bis in das Jahr 2030, dabei soll vor allem keine erneute Situation einer Verwahrlosung der vorhandenen Bausubstanz geschaffen werden. Das Thema „Lego-Brücken“ wurde ebenfalls diskutiert, ein erster Prototyp befindet sich in der Umsetzung und soll weitere Erkenntnisse für zukünftige Projekte bringen, die zu zügigeren Umsetzung von Brückenbaumaßnahmen und geringeren Baukosten führen sollen. Nach der Diskussion auf der Bühne standen die Podiumsteilnehmer, wie immer bei #Meinungsmacher, für weitere Gespräche beim Get-together bereit.