Hotel und Gastronomie | Immobilienwirtschaft

Mittelmaß oder Spitzenklasse? Benötigt die Stadt Köln etwa mehr 5 Sterne Hotels?

Die Zahl der Hotelübernachtungen ist in Köln und der Region in den vergangenen Jahren signifikant gestiegen. Allein die Stadt Köln hat 2015 sechs Millionen Übernachtungen verzeichnet. Wesentlicher Treiber dieses Wachstums ist auch in Zukunft ein starkes Messe- und Kongressgeschäft.
Das bedeutet erhöhte Nachfrage nach Hotelzimmern im oberen Segment und mit international bekannten und attraktiven Marken. Hier hat Köln großen Nachholbedarf!
Wie lässt sich dieses Dilemma auflösen und welche Partner braucht es dazu?Darüber diskutierten die Experten Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, Josef Sommer, Geschäftsführer Köln Tourismus Henning Matthiesen, Direktor des Excelsior Hotel Ernst und Dr. Peter Ebertz, Art Invest unter der Moderation von Dr. Hildegard Stausberg, am vergangenen Montag bei uns Club.

Ähnliche Beiträge

7. November 2018 | Immobilienwirtschaft |

Immobilien-Frühstück Köln

Das Immobilien-Frühstück am Standort Köln hat sich inzwischen zum festen Bestandteil des regulären Veranstaltungs-Programms im…

mehr lesen →
24. Juni 2017 | Immobilienwirtschaft |

Dom-Hotel Baustellenführung in Köln

Ein exclusiver Einblick: Rotonda Business Club Mitglieder auf der Baustelle des Domhotels. Herr Turadj Zarinfar,…

mehr lesen →
6. Juni 2017 | Immobilienwirtschaft | IT und Digitalisierung |

InterACT Architektur- und Immobilientreff: Building Information Modeling: Bisherige Erfahrungen, Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft

Wir blicken auf eine interessante Veranstaltung vom31.05.2017 zurück, welche spannende Einblicke in das Thema Business Information Modeling…

mehr lesen →