Aktuelles

Wirtschaft Düsseldorf unplugged – Christiane Oxenfort und Andreas Dahmen: „Kunst ist überlebenswichtig“

7. Okt 2021 | Aktuelles

Das Düsseldorf Festival feierte in diesem Jahr sein 31-jähriges Jubiläum – wieder im altbekannten Theaterzelt auf dem Burgplatz.
Gestartet in den frühen 90ern widmet es sich bis heute überwiegend den spaten- und stilübergreifenden Künsten und versteht sich als Gegenentwurf zum klassischen Spatenbetrieb.

Das hochkarätig besetzte Programm macht das Festival heute zu einem national und international anerkannten und geschätzten Kunstereignis, zu dem Menschen aus aller Welt nach Düsseldorf reisen.

In der aktuellen Folge von Wirtschaft Düsseldorf Unplugged spricht Moderatorin Andrea Greuner mit den Intendanten und geschäftsführenden Gesellschaftern des Düsseldorf Festivals Christiane Oxenfort und Andreas Dahmen über die Bedeutung der Kunst im Allgemeinen, das Aufbrechen von bekannten Kunstformen und das Heranführen an neue künstlerische Interpretationen aber auch über die Anfänge des Festivals und den Wunsch, Kunst individuell erlebbar zu machen.

Ähnliche Beiträge
Rotonda trifft Hamburger Towers

🏀 💯 Was für ein toller Abend mit dem extrem sympathischen 𝗕𝗮𝘀𝗸𝗲𝘁𝗯𝗮𝗹𝗹-𝗘𝗿𝘀𝘁𝗹𝗶𝗴𝗶𝘀𝘁𝗲𝗻 Hamburg Towers Basketball ! Geschäftsführer Jan Fischer & Sportdirektor Marvin Willoughby zeigten authentisch, dass sportlicher #Erfolg und soziales #Engagement – Mehr erfahren

Rotonda meets Occhio!💡🤩

Unter dem Motto „Social Media und Influencer Marketing“ trafen sich gestern Abend unsere Mitglieder im Occhio Flagshipstore in Köln. Ein Mehr erfahren

KENNEN SIE SICH MIT DROHNEN AUS?

Ein Rotonda Business Club Mitglied hat uns mit folgendem Gesprächsbedarf kontaktiert: Unser Mitglied hat neben dem Kerngeschäft eine Expertise im Mehr erfahren