HR RESTAURANT-TEAM WIR SORGEN FÜR IHREN ANGENEHMEN AUFENTHALT IM CLUB

    Johanna Dupont

    Member Operations

    Sie absolvierte Ihre Ausbildung bei dem Messe- und Kongresscaterer Restaurationsbetriebe Stockheim in Karlsruhe zur Fachfrau für Systemgastronomie. Im Tagungs- und Eventbereich vom Phantasialand in Brühl konnte sie Ihre Erfahrungen ausbauen. Bei den Rheinterrassen in Köln stand der gehobene Bankettservice im Fokus. Desweiteren gehörten die Planung und der Aufbau von Veranstaltungen zu ihren Aufgaben. Im Ibis Hotel Messe hat sie ihre Kenntnisse im Frühstücksbereich erweitert.

    Johanna Dupont ist seit August 2013 im Rotonda Business-Club.

        Kornelia Meyke

        Service, Räume, Bar

        Die Ausbildung zur Restaurantfachfrau machte sie im „Forsthaus Specht“ in Bottrop. Seit 1998 wohnt sie in Köln, arbeitete im „Ambiance am Dom“ und in den „Hofbräustuben im Früh“. Ab August 2000 war sie elf Jahre im „Restaurant Isenburg“ ( 16 Punkte im Gault Millau )  in Köln-Holweide   beschäftigt, währenddessen baute sie  ihre Kenntnisse über Wein, Spirituosen und Rohmilchkäse weiter aus. 2003 wurde sie dort zur Restaurantleiterin ernannt. Als das Restaurant 2011 geschlossen wurde, wechselte sie ins Fischrestaurant „Oyster“.

        Seit August 2013 unterstützt sie das Team im Rotonda Business-Club.

            Georgios Grimekis

            Chef de Partie

            Als Kölner mit griechischen Wurzeln hat Georgios Grimekis schon früh seine Liebe für dampfende Kessel, feine Gerichte und gute Produkte entdeckt. Erst in der heimischen Küche, dann bei seiner Ausbildung im Maritim Hotel in Köln, die er 1998 begann. Dort durchlief er die gehobene Küche und Patisserie als Chef de Partie.

            2005 kam er zum Team des Rotonda Restaurants und arbeitete sich dank seines untrüglichen Gespürs für Aromen, feine Produkte und gut durchkomponierte Speisen an die Spitze der Küche, der er heute als Küchenchef vorsteht.

            Für Georgios Grimekis ist zentral, was die Rotonda zu ihrer Philosophie gemacht hat. »Regionale Produkte, Bio- und Naturprodukte stehen für uns an erster Stelle,« unterstreicht er. Dass die Zubereitung nicht nur Vitamine, hohe Geschmacksintensität und schonendes Garen berücksichtigt, versteht sich bei ihm von selbst. Dazu gehören auch kurze Lagerungszeiten. Mitunter werden zweimal am Tag frische Produkte angeliefert, um Top-Frische zu garantieren.

            Privat teilt der 35jährige Koch die Leidenschaft für gutes Essen mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Kindern. Dass es auch in der Rotonda für die jungen Gäste zu besonderen Menus und Heranführung an das Thema »gutes und gesundes Essen« kommt, versteht sich da fast schon von selbst.

                Saloum Raphael Doucouré

                Executive Head of Kitchen

                Lange war es für Ihn ein großer Traum, den er mit viel Fleiß, Eifer und Emotionen verfolgt hat. Im November 2013 war es endlich soweit. S.R. Doucouré erhielt seinen 1. Michelin Stern für seine feine und aromatische Küche im ehemaligen Gourmet Restaurant „Le Patron“ in Köln Rodenkirchen.

                Heute ist er der Kopf des gastronomischen Bereichs des Rotonda Business-Clubs und des Restaurants. Seine Küche lässt sich dem Stil des “freien Geistes“ zuordnen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Produkten aus fairem und respektvollem Umgang mit Pflanze und Tier. Das Fleisch beispielsweise, bezieht er von seinen langjährigen Partnern und Freunden von Otto Gourmet und dessen Produzent Dan Morgan aus USA/Nebraska, sowie Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse von Torsten Reichel vom Frische Paradies in Köln/Hürth.

                 Saloum Raphael Doucouré steht mit seiner Küche für den freien Geist. Er kocht das, was sich gerade in seinem Kopf festgesetzt hat. Im Fokus steht dabei das Produkt. Dabei verlässt er sich nicht nur auf sein Gefühl sondern vor allem auch auf seine Händler, mit denen er seit vielen Jahren einen enge Beziehung pflegt.

                „Fair Trade für Mensch und Tier“ ist für ihn einer der wichtigsten Werte in der Zeit des wilden Züchtens und Handelns geworden.

                    Orathai Breidenbach

                    Küchenteam

                        Malee Beutner

                        Küchenteam