11. Februar 2020

#UpdateBar – Talk am Tresen: Die Zukunft des Alterns – von Pflege, Demenz und Digitalisierung

"Die Zukunft des Alterns - von Pflege, Demenz und Digitalisierung"

#UpdateBar - Talk am Tresen: Die Zukunft des Alterns – von Pflege, Demenz und Digitalisierung

Datum: Dienstag 11. Feb 20
Uhrzeit: 19:00 - 22:00 Uhr
Gastgeber:
Rotonda Business Club und Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Referenten:
Markus Eisele, Theologischer Vorstand der Graf-Recke-Stiftung und Prof. Dr. Chris Geiger, Professor für Mixed Reality und Visualisierung im Fachbereich Medien der HS Düsseldorf

Im Rahmen der Reihe #UpdateBar laden der Rotonda Business Club und die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Sie herzlich ein, in ungezwungener Atmosphäre Teil eines starken Zukunftsnetzwerkes zu werden. Unsere Expertinnen und Experten geben in ihren Talks  am Tresen des Rotonda Business Clubs in den Räumen der Design Offices überraschende, innovative oder kontroverse Impulse und fordern uns alle heraus, „out of the box“ zu denken.

Die Herausforderungen sind groß: Der prognostizierte Anstiegder Zahl von Menschen mit Demenz von aktuell 1,7 Millionen auf 3 Millionen in 30 Jahren, der demografische Wandels und der Fachkräftemangel. Es bedarf eines Umdenkens, wenn es um die Zukunft der Pflege und Betreuung im Alter geht. Der Einsatz von Technik in der Pflege ist kein neues Phänomen. Technische Hilfsmittel prägen schon seit Längerem den Alltag von Pflegekräften und entlasten Pflegende bei der Arbeit. Die Digitalisierung verändert jedoch auch hier die Arbeitswelt grundlegend und bringt die ein oder andere Schattenseite mit sich. Es werden nicht nur neue Technologien hervorgebracht, sondern ganze Arbeitsprozesse verändert. Für Pflegende bringt das auch große Chancen mit sich, sofern die eingesetzten Technologien darauf ausgerichtet sind, Belastungen zu verringern und einen hohen Qualitätsstandard in der Pflege zu gewährleisten. Werfen Sie mit uns und unseren Experten gemeinsam einen Blick auf Assistenzsysteme, medizinische Videochats und diskutieren über die Frage, inwieweit Digitalisierung in der Pflege einen positiven Beitrag zur Situation der Pflegenden und der Patienten leisten kann.

 

Programm:

19:00 Uhr
Einlass und Get-Together

19:30 Uhr
Begrüßung durch
Sabine Falke, 
Clubmanagerin Rotonda Business Club
Leonie Schneider, Leiterin Landesbüro NRW, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

19:45 Uhr
Impulsvortrag
Markus Eisele,
Theologischer Vorstand der Graf-Recke-Stiftung
Prof. Dr. Chris Geiger,
Professor für Mixed Reality und Visualisierung im Fachbereich Medien der HS Düsseldorf


Moderation
Oliver Kirchhof

21:00 Uhr
Get-Together

 

Zu den Referenten:
Markus Eisele,
Der Theologische Vorstand der Graf Recke Stiftung in Düsseldorf. Hat schon in den 90er Jahren die Digitalisierung im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland verantwortlich mitgestaltet. Die Graf Recke Stiftung betreut als eine der ältesten diakonischen Träger in Deutschland mit 2.500 Mitarbeitenden rund 4.000 Menschen. Sie betreibt eine Reihe von Altenhilfe-Einrichtungen.Sie investiert zurzeit 19 Mio. Euro in das Zukunftsprojekt „Ahorn-Karree“, eine Einrichtung für Menschen mit schwerer Demenz.
Prof. Dr. Chris Geiger, ist seit 2004 Professor für Mixed Reality und Visualisierung im Fachbereich Medien der HS Düsseldorf und arbeitet an innovativen Mensch-Technik-Schnittstellen. Er leitet seit 2015 den Innovationshub, ein Forschungsund Entwicklungslabor, wo Studierende mit zwei mittelständischen Firmen gemeinsam an Digitalisierungsprojekten arbeiten.
Oliver Kirchhof, ist seit über 20 Jahren als Change Manager, Coach und Trainer unterwegs. Er unterstützt Menschen und Organisationen bei der Einführung von Mindful Leadership, agilen Arbeitsweisen und der Weiterentwicklung von Führungskompetenzen

 

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet liberale Angebote zur Politischen Bildung. Damit ermöglichen wir es dem Einzelnen,
sich aktiv und informiert ins politische Geschehen einzumischen. Begabte junge Menschen fördern wir durch Stipendien. International
setzen wir uns in mehr als 60 Ländern für Menschenrechte und Demokratie ein, indem wir Politikdialog und Politikberatung unterstützen.
Anliegen und Verpflichtung zugleich: Seit 2007 ist der Zusatz „für die Freiheit“ Bestandteil unseres Stiftungsnamens. Unsere
Geschäftsstelle ist in Potsdam, Büros unterhalten wir in ganz Deutschland und weltweit.

 

  • Der Ticketpreis beträgt 24,00€ für Mitglieder und 29,00 € für Gäste.
  • Die Veranstaltung richten sich an Mitglieder des Rotonda Business Clubs. Es gibt begrenzte Karten für Gäste, um das Clubleben kennenzulernen. Wir bieten Interessenten die Möglichkeit 2-3 mal eine Veranstaltung als Gast des Clubs zu besuchen.
  • Wir können Gästen keine Plätze garantieren, weil Mitglieder einen Vorrang haben.
  • Eine Stornierung der bestellten Tickets kann aus organisatorischen Gründen nur bis 48 Stunden vor der Veranstaltung erfolgen.

Ticket für Mitglieder: