OrangeNet: Smart City – Abfallkonzepte der Zukunft

OrangeNet: Smart City – Abfallkonzepte der Zukunft

Mülllawine in Innenstädten – Kapitulation oder Neustart


Datum: 25.04.2017 (Dienstag)
Uhrzeit: 9:00 - 14:00 Uhr

Gastgeber:
Rotonda Business Club, OrangeNet
Referenten:
Benjamin Fröhling, Peter Postleb

Veranstaltungsort
Rotonda Business Club (Köln)

Das Veranstaltungsangebot des Rotonda Business Clubs ist primär auf seine Mitglieder ausgerichtet. Sollte es zu Engpässen kommen, werden Mitglieder bei der Vergabe der Tickets bevorzugt.

OrangeNet: Smart City – Abfallkonzepte der Zukunft

Das OrangeNet ist eine übergreifende Kooperations- und Netzwerkplattform innovativer Unternehmen der Abfall-, Kreislauf- und Wertstoff-Wirtschaft. Die teilnehmenden Partner nutzen das Orange Net als Think Tank, um innovative Ansätze, neue Geschäftsmodelle und Lösungen gemeinsam zu entwickeln, zu pilotieren und umzusetzen. Zusammen mit Vor-Denkern, Unternehmern und Experten aus allen Bereichen der Abfallwirtschaft, dem Recycling und Rohstoffmanagement, den Kommunen und der Industrie treten wir in den Dialog, um die Zukunft des heute nicht Denkbaren zu denken und zu gestalten.

Mülllawine in Innenstädten- Kapitulation oder Neustart?

Urbanes Leben findet im 21. Jahrhundert zunehmend im Außenraum statt: Unsere Städte werden zur Event-City. Der Außenraum wird dabei zum Wohnzimmer. Da verwundert es nicht, dass sich auch der Konsum auf Straßen und Grünflächen ausdehnt. Fertiges Essen und Trinken für unterwegs, neuerdings Convenience genannt, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Folge des Trends sind „To Go“-Verpackungen. Kaffeebecher, Pizzakartons und vieles mehr sucht nach dem Genuss eine letzte Bleibe. Traditionelle Papierkorblösungen müssen angesichts dieser Mülllawine kapitulieren. Die Folge ist der Müllnotstand. Wie können intelligente Lösungen aussehen? Gibt es ein Stadtraumkonzept 4.0?

Sauberkeit ist Lebensqualität – Lösungen für das Littering

Eine saubere Stadt und ein gepflegtes Wohnumfeld sind wesentliche Kriterien für die Zufriedenheit von Bürgern und ortsansässigen Unternehmen. Littering führt zu einer schrittweisen Verwahrlosung, verunsichert die Anwohner und führt oft zu steigender Kriminalität. Mediale Berichterstattung darüber erzeugt Handlungsdruck auf die Politik und die öffentliche Verwaltung. Die attraktiver werdenden Zentren und der Trend einer alternden Bevölkerung zum Wohnen in der Stadt verstärken die Entwicklung. Können wir unsere heutigen Probleme zum Beispiel mit Entleerungskonzepten aus dem „alten Rom“ lösen und hier Abhilfe schaffen? Gibt es andere Modelle für die Beseitigung der zunehmenden Vermüllung des öffentlichen Raums?

Agenda

Die Veranstaltung ist der Aufschlag für die bundesweite Veranstaltunsgreihe „Smart City – Abfallkonzepte der Zukunft“ in der intelligente und zukunftsweisende Abfallkonzepte diskutiert werden. Bei Impulsvortrag, Projektbeispielen und Diskussion zu Erfahrungen und Problemstellungen erfahren die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und öffentlichen Betrieben mehr über aktuelle Entwicklungen und vernetzen sich untereinander.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.