Logo Rotonda Akademie

GOING GLOBAL – INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT

GOING GLOBAL – INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT

INTERKULTURELLE KOMPETENZ IM BUSINESS


Datum: 06.05.2017 (Samstag)
Uhrzeit: 9:30 - 17:30 Uhr

Gastgeber:
Rotonda Akademie

Trainer:
Kerstin Kilanowski

Veranstaltungsort
Rotonda Business-Club Köln

Das Veranstaltungsangebot des Rotonda Business Clubs ist primär auf seine Mitglieder ausgerichtet. Sollte es zu Engpässen kommen, werden Mitglieder bei der Vergabe der Tickets bevorzugt.

GOING GLOBAL – INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT

THEMA

Internationale Zusammenarbeit gehört heute zum Geschäftsalltag, ob es sich um den Empfang von Delegationen, kurze Auslandsvisiten oder langfristige Entsendungen handelt.  Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Verkauf finden auf einem globalen Markt statt.
Allerdings: Wenn Menschen aus unterschiedlichen Kulturräumen miteinander kommunizieren, führen Geschäftsanbahnungen oder Verhandlungen oft nicht zum erwarteten Erfolg. Die Verantwortung für das Scheitern wird meistens dem „Anderen“ zugeschrieben, der sich allem Anschein nach unberechenbar, enttäuschend oder gar nicht verhalten hat. Kein Wunder, denn die Vorstellungen über den Umgang mit Hierarchien, die Art des Beziehungsaufbaus, das Verständnis von Zeitabläufen unterscheiden sich von Land zu Land in hohem Maße. Auch Körpersprache, Gesten, physische Nähe bzw. Distanz spielen eine wichtige Rolle.
Das trifft sowohl auf „ferne“ Kulturen wie in Afrika oder Asien zu als auch auf benachbarte Länder wie die Niederlande oder Großbritannien.
Durch interkulturelle Kompetenz  werden Sie sich Ihrer eigenen als selbstverständlich angenommenen Kulturstandards bewusst und können diese in Relation setzen zu denen Ihrer Geschäftspartner.

INHALTE

  • Systematische Kenntnisse über Kulturstandards wie
    Hierarchie, Zeitverständnis, personen- oder sachbezogene Kommunikation, individualistische oder gruppenorientierte Gesellschaften, Unsicherheitsvermeidung, Konsens oder Konfrontation, Status durch Leistung oder Zuschreibung
  • cultural awareness: Ihre eigenen Wertvorstellungen
  • länderspezifische Stereotype und Vorurteile
  • das Bild der Deutschen im Ausland
  • Perspektivenwechsel bei interkulturellen Stolpersteinen
  • Kulturschock und wie man ihn vermindert
  • Umgang mit „Das ist bei uns so Tradition!“
  • adaptive, zielführende Kommunikationsstrategien mit
    Personen aus anderen Kulturkreisen

IHR NUTZEN

  • Sie können Ihre verinnerlichten Kulturstandards bewusst reflektieren und sie in Relation zu „Fremd“kulturen setzen.
  • Sie erwerben systematische Kenntnisse über Unterschiede im Verhalten und den Werten verschiedener Kulturräumen.
  • Sie können kulturbedingte Spannungen zwischen sich und Ihrem internationalen Gegenüber besser deuten und neu bewerten.
  • Sie gewinnen praktisch anwendbare Kommunikationsstrategien im
    Umgang mit Geschäftspartner aus dem Ausland.

REFERENTIN / TRAINERIN

Kerstin Kilanowski

METHODEN

  • Theoretischer Input und Hintergrundwissen
  • Fallbeispiele
  • Interaktive Gruppenarbeit (aktive Beteiligung erwünscht!)
  • Simulationen von realen interkulturellen Konflikten
  • Optional: kollegiale Beratung in Kleingruppe

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte, Personalverantwortliche von Unternehmen, Institutionen, NGOs, Universitäten, die international arbeiten.

TERMIN UND STANDORT 1-Tages-Veranstaltung

Köln 06.05.2017

Uhrzeit 9:30 – 17:30 Uhr

Teilnehmerzahl max. 12

Preis Kunden des Rotonda Business-Clubs: 440,- zzgl. MwSt., Gäste: 520,- zzgl. MwSt.

Anmeldung

Anmeldung unter akademie@rotonda.de

Mit Bitte um Angabe von Name, Seminar, Seminardatum und ob ihr Unternehmen Mitglied im Rotonda Business-Club ist.