Business-Talk mit NRW-Familienministerin Christina Kampmann

Business-Talk mit NRW-Familienministerin Christina Kampmann

"Familienfreundlichkeit als Attraktivitätsfaktor“


Datum: 25.08.2016 (Donnerstag)
Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltung für Ihren Kalender

Gastgeber:
Rotonda Business-Club / Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Tickets:
  • Standard-Ticket 0,00 €

Veranstaltungsort
Rotonda Business Club (Köln)

Das Veranstaltungsangebot des Rotonda Business Clubs ist primär auf seine Mitglieder ausgerichtet. Sollte es zu Engpässen kommen, werden Mitglieder bei der Vergabe der Tickets bevorzugt.

Business-Talk mit NRW-Familienministerin Christina Kampmann

Repräsentative Befragungen zeigen immer wieder aufs Neue: Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in den Augen der Bevölkerung eine der zentralen Aufgaben, denen sich Politik und Wirtschaft gemeinsam widmen sollen. Und: Spätestens seitdem in Deutschland jeder dritte Vater Elternzeit nimmt, stellen sich nicht nur Mütter, sondern auch Väter die Frage nach einer gelingenden Vereinbarkeit.

Für Unternehmen hat dieser gesellschaftliche Wandel unmittelbare Folgen: Das Beratungsunternehmen A.T. Kearney kommt zu dem Schluss, dass die Frage nach der Vereinbarkeit eine zumindest ebenso wichtige Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers spielt wie das Gehalt. Dies gilt in besonderer Weise für die Generation kommender Mütter und Väter, die aktuell gut ausgebildet auf den Arbeitsmarkt tritt. Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Attraktivitätsfaktor im Wettbewerb um die besten Köpfe.

Unternehmen können durch Familienfreundlichkeit die Mitarbeiterbindung und -gewinnung deutlich verbessern, doch Lösungen „von der Stange“ gibt es nicht. Väter erwarten andere vereinbarkeitsfördernde Leistungen als Mütter; Maßnahmen, die Eltern von kleinen Kindern erreichen, helfen nicht unbedingt den Eltern von Schulkindern. Und: Ein mittelständisches Industrieunternehmen unterstützt seine Mitarbeitenden anders als ein Start-Up.

Wir bieten Ihnen die Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken und freuen uns als besonderen Gast auf die nordrhein-westfälische Familienministerin Christina Kampmann. Sie wird in einer Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Unternehmen über die betrieblichen Möglichkeiten einer gelingenden Vereinbarkeit von Familie und Beruf sprechen. Dabei soll es auch um die Frage gehen, was Start-Ups und Old Economy in Sachen Familienfreundlichkeit voneinander lernen können.

Auf dem Podium:

  • Dr. Sandra von Möller, Geschäftsführerin der Bäro GmbH & Co. KG
  • Dr. Lorenz Gräf, Geschäftsführer des Coworkingspace Startplatz
  • Dirk Lunken, Leiter des zentralen Personalwesens der Ford Werke GmbH
  • Florian Michajlezko, Geschäftsführer FOND OF BAGS (Gründer von Ergobag)

Moderation:

  • Uwe Kessel, Geschäftsführer des Rotonda Business Club

Diese Veranstaltung wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW finanziell unterstützt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Anmeldung

Bitte tragen Sie die Informationen zu den Ticketinhabern ein:

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um ein Mitglieder-Ticket zu dieser Veranstaltung zu buchen. Sollte auch dann die Anmeldung nicht gelingen bitten wir Sie, uns eine E-Mail an anmeldung@rotonda.de zu senden. Wir danken für Ihr Verständnis.