Gründerpokern

Am Freitag, 24.03.2017  fand zum zweiten Mal nach längerer Pause das bekannte Networkingformat Gründerpokern im Rotonda Business Club Köln statt. Als neuer Locationpartner des Gründerpokerns haben wir die Neuauflage der Veranstaltung  miteinander konzipiert, um diese perspektivisch regelmäßig in gleichem Setting und an gleicher Location stattfinden lassen.

Mit professionellen Partnern aus der Pokerszene wurde echtes Casinoflair geschaffen und die Teilnehmer erwarten tolle Preise, die von unseren Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. Durch zufällige Sitzplatzverteilung lernten sich die Teilnehmer spielend kennen und konnten während der Pausen ihre Gespräche idealerweise vertiefen. Die ausgeschiedenen Spieler konnten sich direkt ins Netzwerken stürzen und bei einer großen Auswahl an Getränken und Speisen neue Kontakte knüpfen.

Social Finance Abend

Geld zu verdienen ist nicht leicht. Es mit sozialer Wirkung auszugeben, ist nicht leichter.

Am Abend des 23. März 2017 haben der Rotonda Business Club zusammen mit der Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship (kurz: FASE) zum Social Finance Abend eingeladen.

Der Rotonda Business Club bringt dadurch Menschen zusammen, die mit ihrem Geld viel bewirken möchten. Neben der Vorstellung der Aktivitäten der FASE und konkreten Einblicken in drei konkrete Sozialunternehmen (Team U , Volunteer WorldWegatech Greenergy)  wurde eine lebhafte Diskussion geführt, wie das wirkungsorientierte Investieren (auch mit philanthropischen Mitteln) noch stärker in Deutschland etabliert werden kann. Darüberhinaus wurde in einer Paneldiskussion mit den langjährigen Unternehmern und Impact-Investoren Jakob Gielen und Thomas Knaack Sozialunternehmen aus Investoren-Sicht reflektiert und spannende Einblicke in ihre Arbeit gewährt.

Sozialunternehmen adressieren gesellschaftliche Herausforderungen mit unternehmerischen Methoden. Jenseits der reinen Spende auf der einen Seite und der kommerziellen Investition auf der anderen Seite tut sich mittlerweile eine ganze hybride Welt von Möglichkeiten auf, um solche Sozialunternehmen bei der Skalierung ihrer sozialen Wirkung zu finanzieren.

Wir bedanken uns bei Dr. Markus Freiburg, Geschäftsführer von FASE, den Sozialunternehmern, Thomas Knaack und Jakob Gielen sowie dem Publikum für die rege Teilnahme an der Paneldiskussion.